Tourismus


Der Landkreis Märkisch-Oderland liegt östlich von Berlin und gehört gemeinsam mit dem Landkreis Oder-Spree und der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder) zur Reiseregion Seenland Oder-Spree.

Im Herzen des Kreises liegt der Naturpark Märkische Schweiz mit Buckow, dem einzigen Kneipp-Kurort Brandenburgs, der insbesondere durch seine Kehlen und Schluchten und der zertifizierten Naturparkroute zum Wandern einlädt. An der nördlichen Grenze des Landkreises befindet sich der Kurort Bad Freienwalde. Hier bestechen ein in Brandenburg einzigartiges Höhenprofil und beeindruckende Aussichten von vier Türmen die Besucher. Im Oderbruch haben viele Künstler ihre Muse gefunden. Sie öffnen alljährlich im Rahmen der Kunst-Loosen Tage ihre Ateliers. Alte Fachwerkhäuser, Loose-Gehöfte, Pappelalleen und unendliche Weite prägen das Landschaftsbild des Bruchs. Nur einen Katzensprung von der Hauptstadt entfernt und von dort aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar liegt das Berliner Umland. Hier können Gäste unter Anderem im Museumspark Rüdersdorf hautnah Industriekultur erleben und auf Fossiliensuche gehen. Weitere lohnende Ausflugsziele sind die Gedenkstätte „Seelower Höhen“ in der Kreisstadt, die an die letzte Schlacht des 2. Weltkrieges erinnert und der Grenzfluss Oder, der wilde Strom, der sich seinen Weg bahnt, friedlich und doch unzähmbar.

Hier finden Sie touristische Informationen, Informationen zu touristischen Wegen und alles zu Ausschilderungen und Zertifizierungen.

 

 

Tourismus/Fremdenverkehr
Wirtschaftsamt
Kontaktdaten