Ausländerbehörde

 

+++ ACHTUNG: Schrittweise Öffnung des Sprechbetriebs der Ausländerbehörde mit veränderten Sprechzeiten! +++

Die Ausländerbehörde des Landkreises Märkisch-Oderland wird ab dem 18. Mai 2020 wieder ihren Dienstbetrieb für die Erledigung von aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten aufnehmen, die einer persönlichen Vorsprache bedürfen. Eine Vorsprache kann jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung

telefonisch unter 03346 850 7270 oder

per E-Mail: auslaenderbehoerde@landkreismol.de

erfolgen.

In der ersten Phase erfolgt die Abarbeitung von bereits vereinbarten Terminen die seit Beginn der Pandemie ausgefallen sind und die Abholung von Aufenthaltstiteln umfassen.
In einem nächsten Schritt (ab dem 02. Juni 2020) werden Termine hinsichtlich der Neubeantragung bzw. Verlängerung von Aufenthaltstiteln vergeben, wobei vordergründig und zeitnah die bis dato ausgefallenen Termine wahrzunehmen sind.
Für die Beantragung und die Erteilung einer Verpflichtungserklärung insbesondere für Besuchsvisa bedarf es ebenso einer persönlichen Vorsprache. Hier erfolgt zeitlich versetzt die Abarbeitung an den Sprechtagen.  Als erstes werden die bis dato ausgefallenen Termine abgearbeitet. Überdies ist in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen, dass nach hiesigem Kenntnisstand der internationale Reiseverkehr noch nicht aufgenommen wurde und insoweit hinsichtlich der Erteilung eines Visums die deutschen Auslandvertretungen gegenwärtig auch nur einen eingeschränkten Dienstbetrieb wahrnehmen. Es empfiehlt sich hier, Informationen bei der jeweiligen deutschen Auslandvertretung einzuholen.

Für die Erteilung/Verlängerung der Aufenthaltsdokumente:

Aufenthaltsgestattung oder Bescheinigung über die Aussetzung der Abschiebung (Duldung) sowie hinsichtlich der Klärung asylrechtlicher Angelegenheiten (insbesondere zur Wohnsitznahme oder Klärung von Fragen in Bezug auf Erlaubnisse zur Ausübung einer Beschäftigung) bedarf es ebenso der vorherigen Terminvereinbarung unter den oben benannten Kontaktdaten. Ohne eine Terminvereinbarung kann eine Vorsprache nicht erfolgen.

Wir bitten um Verständnis, dass im Rahmen der Wiederaufnahme des Dienstbetriebes der Ausländerbehörde nicht alle ausgefallenen sowie auch neuen Termine zeitnah bearbeitet werden können und Termine für neuerliche aufenthaltsrechtliche Angelegenheiten eine längere Zeit für eine Vorsprache beanspruchen.

Die Öffnungszeiten der Ausländerbehörde sind vorübergehend:

Für aufenthaltsrechtliche Angelegenheiten:
Dienstag              09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitag                 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Für asylrechtliche Angelegenheiten:
Montag                08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Donnerstag        08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

+++ ACHTUNG: Neue Regelungen bezüglich Visaangelegenheiten (Besuchsvisum und visafreier Aufenthalt) aufgrund der aktuellen Corona-Lage! +++

 

Herzlich willkommen auf der Seite der Ausländerbehörde. Auf dieser Seite finden Sie nähere Informationen und Aufgaben zu der Behörde.

Die Ausländerbehörde ist Ansprechpartner für Menschen aus aller Welt und entscheidet in verschiedenen aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten von Ausländern, die in der Bundesrepublik Deutschland leben bzw. sich hier aufhalten.
Die Ausländerbehörde ist ferner bereits in Verfahren beteiligt, die Ausländer bei deutschen Auslandsvertretungen hinsichtlich der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland führen.

Zu den wesentlichen Aufgaben zählen die Prüfung und Entscheidung:

  • über Anträge auf der Erteilung oder die Änderung von Aufenthaltsdokumenten im Rahmen des Asylverfahrens,
  • von Anträgen auf Erteilung von Erlaubnissen zur Ausübung der Beschäftigung,
  • von Anträgen auf Erteilung/Verlängerung von Aufenthaltstiteln (Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, Blaue Karte etc.),
  • von Angelegenheiten der Berechtigung oder Verpflichtung zur Teilnahme an Integrationskursen oder
  • von Verpflichtungserklärungen im Zusammenhang mit Visaangelegenheiten (Besuchsvisum, Multivisum) und Zuarbeiten in anderen Visumverfahren (nationales Visum).
  • Aber auch die Einleitung von Maßnahmen der Organisation und Durchführungen von Maßnahmen zur Durchsetzung von Ausreiseverpflichtungen (Abschiebungen) sind Bestandteil der Aufgabenwahrnehmung der Ausländerbehörde.

Hier finden Sie auch die aktuellsten Informationen zum Brexit!

Herr Karsten Jesse
Allgemeine Ordnungsangelegenheiten
Leiter Fachdienst
Kontaktdaten

Besucheradresse

Waldsiedlung-Eichendamm 14
Ortsteil Diedersdorf
15306 Vierlinden

Telefonsprechzeiten
Montag bis Donnerstag: 
9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr
auslaenderbehoerde@landkreismol.de 

Sprechzeiten für Asylbewerberangelegenheiten:
Montag: 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Vorsprache ohne Terminvereinbarung möglich!

Sprechzeiten für Ausländer- und Einbürgerungsangelegenheiten:
Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr 
Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr
Vorsprache nur mit vorheriger Terminabsprache per Telefon oder E-Mail möglich!