Zivil-, Brand- und Katastrophenschutz


Herzlich willkommen auf den Seiten des Landkreises Märkisch-Oderland. Auf dieser Seite finden Sie nähere Informationen und Aufgaben des Bereiches Zivil-, Brand-, und Katastrophenschutz.

Der Landkreis Märkisch-Oderland ist Träger für den überörtlichen Brandschutz und die überörtliche Hilfeleistung. Er ist weiterhin Untere Katastrophenschutzbehörde im Land Brandenburg. Diese, durch verschiedene Rechtsvorschriften geregelten Aufgaben, nimmt der Fachdienst Zivil-, Brand- und Katastrophenschutz wahr.

Im Wesentlichen hat er dabei folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Unterstützung der Ämter und Gemeinden durch Einrichtungen für die Feuerwehr und die Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen zur Beseitigung öffentlicher Notstände
  • Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen
  • Maßnahmen zur Vorbereitung und Bekämpfung von Großschadensereignissen oder Katastrophen
  • Erstellen einer überörtlichen Risiko- und Gefahrenanalyse
  • Erstellen von Alarm- und Einsatzplänen
  • Durchführung von Übungen der Katastrophenschutzeinheiten

Unterstützt wird er dabei von den Ämtern und Gemeinden mit ihren 119 Ortsfeuerwehren sowie 4 Hilfsorganisationen. Der Landkreis hält zur Aufgabenerfüllung ein Feuerwehrtechnisches Zentrum in Strausberg sowie 9 Einheiten des Katastrophenschutzes vor.

Die Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises sind im Einzelnen: 

  • Brandschutzeinheit
  • Gefahrstoffeinheit
  • Schnelleinsatzeinheit Sanität
  • Schnelleinsatzgruppe Betreuung
  • Schnelleinsatzgruppe Verpflegung
  • Schnelleinsatzgruppe Führungsunterstützung
  • Schnelleinsatzgruppe Wassergefahren
  • Psychosoziale Notfallversorgung
  • Rettungshundestaffel

Die Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises-Märkisch-Oderland bestehen, neben den öffentlichen Feuerwehren, aus den im Katastrophenschutz mitwirkenden Hilfsorganisationen.

Herr Martin Zohles
Fachdienst Zivil-, Brand- und Katastrophenschutz
Leiter Fachdienst
Kontaktdaten