Dein Weg zu uns: Von der Bewerbung zum Vertrag


Du möchtest ein Teil des Azubi/Studenten-Teams der Kreisverwaltung MOL werden? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung! Egal ob Schulabgänger*in oder schon Berufserfahren – alle bekommen bei uns die gleichen Chancen. Du musst dich auch nicht sofort für einen Traumberuf entscheiden, sondern kannst dich gerne auf mehrere Stellen bewerben. Ob wir auch wirklich gut zueinander passen? Das finden wir in unserem Auswahlverfahren heraus. Wir möchten, dass du weißt, was dich erwartet und wie du mit deiner Bewerbung punkten kannst. Dafür haben wir dir auf dieser Seite einige Tipps sowie Informationen zusammengestellt.

Wer sich um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bewirbt, durchläuft einen mehrstufigen Bewerbungsprozess :

Stufe 1 / Bewerbung: Los geht's mit dem Einreichen der Unterlagen. Was wir von dir benötigen? Wir möchten ein Anschreiben, deinen aktuellen tabellarischen Lebenslauf und deine letzten 2 Schulzeugnisse. Du kannst die Bewerbung per Post (Landkreis MOL, Amt für Personal und IT, Puschkinplatz 12, 15306 Seelow) oder per E-Mail (ausbildung@landkreismol.de) senden, wobei wir die elektronische Variante bevorzugen. Achte bei einer online-Bewerbung darauf, die Anlagen in einem pdf-Dokument zusammenzufassen. Im Internet gibt es hierfür kostenlose Programme. Beim Einreichen per Post verwende bitte keine Bewerbungsmappen, Schnellhefter oder Klarsichtfolien, benutze bitte lediglich eine Büroklammer - das spart auch dir Kosten. Wenn du deine Unterlagen wieder zurückhaben möchtest, lege einen selbst adressierten und frankierten Rückumschlag (mind. DIN A4) bei. Eine datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungsunterlagen wird andernfalls nach Abschluss des Verfahrens wird garantiert.

Achtung: Die Bewerbungsfrist für den Einstellungsjahrgang 2021 ist beendet. Es erreichte uns wieder eine Vielzahl an guten Bewerbungen. Wir sagen an dieser Stelle 'Vielen Dank'. Es ist leider nicht mehr möglich, noch Bewerbungen nachzureichen, wenn die Frist versäumt wurde. Bewerbungen für den Ausbildungs- und Studienstart 2022 können nach den Sommerferien bis zum 31.12.2021 erfolgen.

Stufe 2 / Eingangsprüfung: Nach dem Erhalt deiner Unterlagen sind wir am Zug: Wir prüfen die eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und ob du die grundsätzlichen Einstellungsvoraussetzungen erfüllst. Die Vorauswahl erfolgt aber auch nach Schulnoten. Außerdem schauen wir zum Beispiel ob der geforderte Mindestschulabschluss erreicht wird bzw. wurde. Wie genau die einzelnen Einstellungsvoraussetzungen in den jeweiligen Ausbildungsberufen aussehen, kannst du in den Stellenbeschreibungen nachlesen.

Stufe 3 / Online-Test: Wenn uns deine Bewerbung überzeugt hat und deine Leistungen unseren Anforderungen entsprechen, folgt ein Online-Eignungstest. Du erhältst einen Link per E-Mail, der dich zu einem persönlichen Test leitet. Aus diesem Grund brauchen wir unbedingt deine Mailadresse in deiner Bewerbung. Schaue regelmäßig auch in deinem Spamordner, um die Einladung zum Onlinetest nicht zu verpassen. Nach Eingang der E-Mail hast du ca. zwei Wochen Zeit, den Test abzulegen. Unsere Einstellungstests sind auf das jeweilige Berufsbild zugeschnitten.

Warum dieser Test notwendig ist? Weil jeder Beruf bestimmte Fähigkeiten voraussetzt, deren Ausprägung von den Schulnoten allein nicht zu erkennen sind. Wir wollen feststellen, ob deine Begabungsschwerpunkte mit denjenigen übereinstimmen, die für unsere Kreisverwaltung erforderlich sind. Der Test mit verschiedenen Rubriken (z. B. Allgemeinwissen, Merkfähigkeit, Logik & Entscheidung, Sprache & Ausdruck, Rechenfähigkeit, etc.) dauert ca. 2 Stunden und kann bei dir Zuhause oder an einem anderen beliebigen Ort durchgeführt werden. 

Stufe 4 / Vorstellungsgespräch: Nach deiner erfolgreichen Teilnahme am Online-Test folgt die vorletzte Etappe: Das Vorstellungsgespräch. Du bist einen großen Schritt weiter. Wer so weit gekommen ist, kann stolz auf sich sein. Jetzt gilt es, dich auf das Gespräch vorzubereiten, um auch dort zu überzeugen. Das sogenannte Interview wird ca. 30 Minuten dauern. Nun kannst du zeigen, dass du der oder die 'Richtige' für uns bist. Damit das klappt, ist eine gute Vorbereitung das A und O! Nur so hast du im Bewerbungsgespräch auch gute Karten.

  • Bestätige per E-Mail den Termin bei der Ausbildungsleitung.
  • Informiere dich über unsere Verwaltung und über den von dir gewählten Beruf – am besten natürlich hier auf unserer Homepage im Menü "Berufsmöglichkeiten".
  • Überlege dir Fragen, die du im Bewerbungsgespräch stellen möchtest.
  • Erkundige dich, wo das Vorstellungsgespräch stattfindet und wie du dort hinkommst. Sei unbedingt pünktlich, am besten 5 bis 10 Minuten vor dem Termin, damit du nicht abgehetzt bist.
  • Kleide dich dem Anlass entsprechend. Ordentliche, saubere Kleidung ist wichtig.
  • Sei im Vorstellungsgespräch bitte ganz du selbst. Eine gewisse Nervosität ist völlig verständlich und sogar positiv, denn sie zeigt uns, dass dir das Gespräch wichtig ist.

Für Vorstellungsgespräche ist eine Auswahlkommission zuständig. Das bedeutet, dass du im Gespräch nicht nur einer Person gegenübersitzt: Es nehmen die Ausbildungsleitung, ggf. ein Ausbilder (m/w/d) für deinen Wunschberuf sowie je ein Mitglied des Personalrats und der Jugend- und Auszubildendenvertretung teil. Bitte lasse dich dadurch nicht verunsichern. Es ist uns bewusst, dass diese Situation für dich stressig sein kann, aber durch die Anwesenheit mehrerer Personen wird eine objektive und gerechte Entscheidung gewährleistet.

Im Vorstellungsgespräch nutzen wir einen vorher festgelegten Fragebogen, der für ein faires Verfahren sorgt und verschiedene Auswahlinstrumente, wie zum Beispiel eine Selbstpräsentation, vereinzelt kleinere Rollenspiele oder auch praktische Übungen. Ein Gespräch läuft bei uns in etwa so ab:

  • Gesprächsbeginn – freundliches Willkommen, Smalltalk
  • Selbstvorstellung des Bewerbers – kurzer Vortrag zur bisherigen schulischen Ausbildung, zu Schwerpunkten, Interessen und Erwartungen für die Zukunft
  • Berufsorientierung – Fragen zum gewählten Beruf, Kenntnisse über die Verwaltung und gegebenenfalls bereits vorhandenes Fachwissen
  • Situative Fragen – Fragen zum konkreten Verhalten oder Lösungsansatz in vorgegebenen berufsnahen Situationen
  • Gesprächsabschluss – mit den Fragen des Bewerbers und Informationen zum weiteren Vorgehen

Bei Bedarf stellen wir dir anschließend gerne eine Teilnahmebestätigung aus, die du zum Beispiel in der Schule oder der Agentur für Arbeit vorlegen kannst.

Stufe 5 / Zusage + Einstellung: Nachdem die Auswahlkommission die Vorstellungsgespräche beendet hat, trifft sie die schwere Entscheidung, welche Bewerber*innen für eine Ausbildung oder ein duales Studium ausgewählt werden. Wenn alles passt und du fachlich wie persönlich überzeugen kannst, bieten wir dir einen Vertrag an, der alle wichtigen Rahmenbedingungen und die Rechte und Pflichten für deine Ausbildung oder dein Studium enthält. Nach der Unterzeichnung steht deiner beruflichen Zukunft bei uns nichts mehr im Wege. Herzlich willkommen im Team der Kreisverwaltung MOL. Gemeinsam mit den anderen neuen Lernenden wünschen wir dir eine tolle und interessante Zeit bei uns. 

Hast du jetzt Lust bekommen, diesen Bewerbungsprozess mit uns gemeinsam zu durchlaufen? Dann kannst du dich ab Juli bis zum 31. Dezember für das jeweilige Folgejahr bewerben. Viel Erfolg!

Deine Frage zu unserem Bewerbungsverfahren wurde noch nicht beantwortet? Falls du noch etwas wissen möchtest, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schreibe uns: ausbildung@landkreismol.de. Wir freuen uns auf dich. 

backward Zurück