Wichtige Informationen für Geflügelhalter

Informationen für Geflügelhalter zur Geflügelpest


Wichtige Informationen für Geflügelhalter

 

Die Geflügelpest ist eine besonders schwer verlaufende Form der Aviären Influenza bei Geflügel und anderen Vögeln. Sie ist hoch ansteckend und weist einen fieberhaften Verlauf nach. Diese Tierseuche verursacht bei Einschleppung in Nutzgeflügelbestände hohe Verluste.

Link zu Allgemeinen Informationen zu der Geflügelpest:

aktuelles Tierseuchengeschehen

Hier finden Sie Links zu Merkblättern:

Merkblatt Geflügelhalter

Information zum Schutz vonNutzgeflügel

Schutzmaßnahmen in Kleinstallhaltung

 

Symptome bei Geflügel oder in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln anderer Arten, welche den Ausbruch der Geflügelpest befürchten lassen, sind unter anderem:

• Störungen des Allgemeinbefindens

• Rückgang der Legeleistung / der Gewichtszunahme

• Erhöhte Verluste von Tieren und Erwirtschaftung

• Durchfallerkrankungen

• Atemnot, Blaufärbung der Kopfanhänge

• Niesen, Augenausfluss

• Zentralnervöse Symptome wie abnorme Kopfhaltung, Kopfschlenkern, Zittern, unkoordinierter Gang

 

backward Zurück